Springe zum Inhalt →

2. Lippe-Hellweg-Oldtimer-Tour

Nach der durchweg positiven Resonanz aus dem letzten Jahr, findet am 02. Juni 2019 die 2. Lippe-Hellweg-Oldtimer-Tour erneut im Rahmen des Lippstädter Altstadtfestes statt.

Start: Lippstadt, Marktplatz, 02.06.2019, ab ca. 10:00 Uhr

Ziel: Lippstadt, Hof Cosack, 02.06.2019, ab ca. 15:00 Uhr

Teilnahmeberechtigt: PKW bis inkl. Baujahr 1989

Anmeldungsunterlagen: 
Ausschreibung: zum Download klicke hier
Einladung: zum Download klicke hier
Nennungsunterlagen: zum Download klicke hier


Die Nennung 
Nennungen sind schriftlich oder per E-Mail mit dem Nennformular zu senden an:

Jakobs & Kollegen
Herrn Claus Jakobs
Von-Are-Str. 2
59555 Lippstadt
c.jakobs@jakobs-kollegen.de

Die Teilnehmerdaten werden ausschließlich zur weiteren Bearbeitung elektronisch gespeichert und zum Teil im Internet veröffentlicht.

Wünsche nach bestimmten Startzeiten werden nach Möglichkeit berücksichtigt. Bei einer frühen Startzeitund einer frühen Zielankunft sind längere Wartezeiten bis zur Siegerehrung unvermeidbar. Die endgültige Vergabe der Startnummern erfolgt durch das Organisations-Team.

Das Nenngeld beträgt bei Anmeldung bis zum 31.03.2019
Pkw (incl. Fahrer und einem Beifahrer) 85,00 €
für jeden weiteren Beifahrer* 35,00 €

Das Nenngeld beträgt bei Anmeldung bis zum 12.05.2019
Pkw (incl. Fahrer und einem Beifahrer) 95,00 €
für jeden weiteren Beifahrer* 40,00 €
*Kinder bis einschließlich 10 Jahren dürfen kostenlos an der Veranstaltung teilnehmen.

Das Nenngeld ist nach Zusendung der Teilnahmebestätigung bis spätestens 12.05.2019 zu überweisen auf das Konto des Fördervereins der Rotaract Clubs Lippe-Hellweg e.V. bei der Sparkasse Lippstadt (IBAN DE94 4165 0001 0014 2803 41), BIC WELADED1LIP), Stichwort „Startgeld-Oldtimer-Tour“.

Das ermäßigte Nenngeld wird zugrunde gelegt, wenn bis zum 31.03.2019 sowohl die Nennung vorliegt als auch das Nenngeld überwiesen worden ist.

Nennungsschluss ist der 12.05.2019.


Warum machen wir das Ganze?

Der Reinerlös kommt dem Projekt „Echt Stark“ und den „Krankenhausclowns“ zugute.

Das Projekt „Echt Stark“ des Sozialdienstes Katholischer Männer, welches den Kindern psychisch kranker Eltern Un- terstützung bietet. Die Idee von LiFaBi wurde bereits vor ei- nigen Jahren ins Leben gerufen, um Familien in schwierigen Lebensumständen gezielte praktische Hilfen zu geben.

Das Projekt „Die Krankenhausclowns“, bei dem professionelle Clownbesuche auf der Kinderstation des Krankenhauses ermöglicht werden, um die kleinen Patienten etwas vom Krankenhausalltag abzulenken und ihnen das ein oder andere Lächeln ins Gesicht zurückzuzaubern.

weitere Infos unter: www.lifabi.de und www.rotenasen.de

Eine Mitgliedschaft bei ROTARY oder ROTARACT ist für eine Teilnahme an der Veranstaltungen nicht erforderlich.


Wir bedanken uns bei unseren Sponsoren: