22.09.16 – Spendenübergabe Straßenkinderprojekt Ghana

Zu Gast bei uns heute Herr Jakobs und Herr Ledwinka unseres Rotary-Patenclubs Erwitte-Hellweg, die uns von ihrer Reise nach Ghana vergangenen Jahres berichten.
Während ihres Vortrages berichteten sie ebenfalls über
das Straßenkinderprojekt CAS (Catholic Action for Street Children) in Gahnas Hauptstadt Accra.
Für eben dieses Projekt erlief unser Club beim Jubiläumslauf des Gymnasiums Antonianum Geseke eine beträchtliche Summe und im Zuge ihres Besuches, überreichten wir die Spende -stellveretend für ihren Club- an Herrn Ledwinka und Hernn Jakobs.

14543953_554222781452767_1230233156612379987_o

02.09.16 – Herzenswunsch

An den vergangenen beiden Samstagen ging es für uns zum Atelier T8 nach Deddinghausen zum schweißen. Natürlich haben wir dies nicht nur "just for fun" gemacht: Wir möchten Andy, der seit einem Zeckenbiss im Rollstuhl sitzt, einen "Herzenswunsch" erfüllen und ihm einen Teil seines neuen Rollstuhls finanzieren. Der neue Rollstuhl bringt ihm insbesondere mehr Unabhängigkeit! Dazu haben wir uns Unterstützung vom Haus am Osterbach und das Zentrum für Kommunikation und Therapie geholt! Unsere geschweißten sowie weitere selbstgenähten Objekte könnt ihr am verkaufsoffenen Sonntag in Lippstadt (4.9.2016) für den guten Zweck erwerben. Auch am vergangenen Sonntag waren wir mit Jung und Alt im Atelier T8 zum schweißen. In Zusammenarbeit mit dem Haus Osterbach, dem Atelier T8 und dem Zentrum für Kommunikation und Therapie haben wir das Projekt "Herzenswunsch-Rollstuhl für Andy" gestartet. Am 4.9 werden die geschweißten (und auch weitere selbstgenähte) Objekte auf dem verkaufsoffenen Sonntag in Lippstadt verkauft, um Andi, der seit einem Zeckenbiss im Rollstuhl sitzt, ein bisschen Unabhändigkeit zu schenken. Wir hoffen auf eure Unterstützung! Mehr News zum Projekt folgen...
Mit unserer Aktion Herzenswunsch wollen wir Andreas dabei helfen seinen Traum von mehr Selbstständigkeit zu verwirklichen. Andreas erlitt mit 35 Jahren einen Hirnstamminfarkt. Tragischerweise passierte das ganze genau in der glücklichsten Phase seines Lebens, 4 Monate nachdem er Vater einer wunderbaren Tochter wurde und 2 Monate nach seiner Hochzeit. Die anfängliche Diagnose lautete: „Nie wieder bewegen, nie wieder Essen oder trinken, nie wieder sprechen, maximale Lebenserwartung: 2 Jahre“ Und schon heute hat er dieser Diagnose getrotzt und um ihm seinen Traum von mehr Selbständigkeit erfüllen zu können, waren wir im Atelier T8 gemeinsam mit einigen hilfsbereiten alten Herrschaften schweißen. Frau Daniela Kemper hat uns außerdem Taschen genäht. Die Ergebnisse unserer Aktion waren auf dem Verkaufsoffenen Sonntag zu erwerben und werden für die Finanzierung eines Teils von Andreas‘ neuen Rollstuhl genutzt. Einen besonderen Dank richten wir an unsere Unterstützer: Daniela Kemper, Atelier T8, Haus Osterbach, Modehaus Lott und das Zentrum für Kommunikation und Therapie.
Den letzten Schliff bekamen letztes Meeting einige der, an den letzten Samstagen enstandenen, geschweißten Objekte. Kommenden Sonntag, den 04.09., werden die geschweißten Objekte auf dem verkaufsoffenen Sonntag in Lippstadt verkauft. Der Erlös soll einen Teil des neuen Rollstuhls für Andi finanzieren. Finden könnt ihr uns zwischen 13:00 und 16:00 Uhr vor dem Modehaus Lott. Wir freuen uns auf Euch!
Happy Weekend! Kommt vorbei wenn es am Sonntag (4.9) heißt: Kunstwerke und Waffeln für den guten Zweck! Von 13-18 Uhr findet ihr uns mit unserem Projekt Herzenswunsch vor Lott. Wir freuen uns.

03.09.16 – Internationaler Kochabend

Auch das muss mal sein! Einen gemütlichen Nachmittag und Abend verbrachten einige von uns heute bei unserer Präsidentin zu Hause. Unter dem Motto "Internationaler Kochabend" wurden von jedem Teilnehmer typische Speisen aus vorher ausgewählten Ländern mitgebracht. So gab es z.B. Empanadas aus Argentinien!

08.07.16 – Eisfabrikbesichtigung Gelamor

Zu Besuch im Paradies- in steriler Bekleidung ging es für uns am gestrigen Freitag zur Besichtigung der Eisfabrik Gelamor in Geseke, wo das Motto „Aus Liebe zum Eis“ gelebt wird. Nach einer kurzen Einführung zum Aufbau und Unternehmensstruktur durften wir uns selbst ein Bild von dem dort gefertigten Eis machen.IMG-20160708-WA0012